Holzvermarktung

Das Lagerhaus – ein kompetenter Partner im Holzhandel

Holzverkauf ist Vertrauenssache. Die Holzprofis der Lagerhäuser punkten mit Verlässlichkeit, hohem Wissen und einem guten Service.

Die Angebote der RWA und der Lagerhäuser

  • Vermarktung aller Sortimente
  • Beratung (Waldbau, Förderungen, …)
  • Organisation von gemeinschaftlichen Einsätzen
  • Maßgeschneiderte Angebote für die Holzernte
  • Gesicherte Bezahlung
  • Nachvollziehbare Holzübernahme
  • Informationen rund um das Holzgeschäft

Verlässlichkeit als Stärke

Gemeinsam mit der RWA (Raiffeisen Ware Austria AG) sind die Lagerhäuser eine der größten und stärksten Organisationen im Holzhandel in Österreich und sind ständig um die wichtigsten Anliegen der Waldbesitzer bemüht: Eine vollständige und rasche Abfuhr, gute Preise für alle Sortimente, Zahlungssicherheit und pünktliche und korrekte Abwicklung.

Der Ablauf des Holzgeschäftes – vom Kauf über den Abtransport bis zur Verrechnung – wird ständig geprüft und Verbesserungen werden angestrebt, um eine größtmögliche Zufriedenheit der Waldbesitzer zu erreichen.


So werden laufend Kontrollen des Werksabmaßes durchgeführt, Reklamationen werden ernst genommen und bei Unklarheiten wird sofort reagiert. Für den Holzverkäufer muss das Geschäft schnell, richtig und nachvollziehbar sein – dafür stehen die RWA und die Lagerhäuser.

Profis bei der Vermarktung der Sortimente

Die Waldbesitzer können auf die Erfahrung der Holzeinkäufer zählen. Diese wissen bestens darüber Bescheid, wo Holz den besten Erlös erzielt und geben Informationen über die aktuelle Holzmarktlage sowie eine optimale Ausformung der Sortimente. Auch waldbauliche Hilfestellung wird bei Bedarf gerne gegeben. Außerdem halten sie Kontakt zu den forstlichen
Behörden bezüglich Förderungen.

Vor allem im ländlichen Raum werden durch Bündelung der Kleinmengen und durch das Ausnutzen der Marktvielfalt diese Stärken ausgespielt. Vermarktet wird größtenteils an die Säge-, Papier- und Plattenholzindustrie. Es werden aber auch Kunden mit Spezialprodukten beliefert. Zum Beispiel wird Pappel- und Buchenholz nach Italien geliefert, wo daraus Holzkisten für Obst und Gemüse erzeugt werden.

Ein starkes Team an Dienstleistern

Viele Waldbesitzer haben nicht die Zeit oder Möglichkeit das Holz selber zu schlägern. Die Wahl von Schlägerungsunternehmen, die schonende Schlägerungsarbeiten durchführen, ist eine weitere serviceorientierte Leistung der Lagerhausorganisation.

Die jahrelange Zusammenarbeit der Holzeinkäufer mit den Schlägerungsunternehmen ist hier von großer Bedeutung. Eine genau auf den Bestand abgestimmte vollmechanisierte Ernte mit Harvester und Forwarder, der Einsatz von Bauernakkordanten für motormanuelle Tätigkeiten und der Seileinsatz in schwierigem Gelände werden angeboten.

Durch dieses optimale Angebot an Dienstleistungen kann der Waldbesitzer den Einsatz genau prüfen und berechnen. Noch während und natürlich nach dem Ernteeinsatz ist die rasche Abfuhr des Holzes sehr wichtig. Dabei ist eine schlagkräftige Frachtkapazität von enormer Bedeutung.

Der eigene Fuhrpark einiger Lagerhäuser sowie der Kontakt zu verschiedenen Frächtern, mit denen eine enge Kooperation eingehalten wird, haben sich in der Vergangenheit bestens bewährt.

Bleiben Sie mit Lagerhaus immer auf dem Laufenden. Wir bieten Ihnen Infos zur aktuellen Lage am heimischen Holzmarkt sowie zur Holzernte und Vermarktung.

Holzeinkäufer in Ihrer Region